„Das Gastmahl eines Gelehrten“

Kürzlich erschienen:

Das Gastmahl eines Gelehrten von Christos Zouraris auf Deutsch in Übersetzung von Maria Zafón

Im antiken Griechenland gab es sogenannte Gastmahlgelehrte, die sich während einer Mahlzeit über essensrelevante Themen unterhielten. Von dem unter dem Titel Das Gelehrtengastmahl bekannten Werk von Athenaios sind solche Gespräche mit wertvollen Informationen über die Kultur in der Antike überliefert.

Der Titel dieses in Vergessenheit geratenen Werks dient in abgeänderter Form – Gastmahlgelehrter – einem Schriftsteller als Pseudonym, der sich mit der Rolle des Geschmacks in der griechischen aber auch in der französischen Küche beschäftigt. Der Gastmahlgelehrte protokolliert keine Gespräche, sondern er verfasst ausführliche Kommentare prinzipiellen Charakters, die nichts mit Kochrezepten oder Benimmregeln bei Tisch gemein haben. Es werden die Philosophie des guten Geschmacks, seine Ästhetik, soziologische Aspekte und kulturelle Dimensionen der griechischen Küche thematisiert. Dabei geht es um die Verfeinerung des Geschmacks als alternative Methode für ein gutes Leben.

Bestellbar bei der Edition Romiosini http://bibliothek.edition-romiosini.de/catalog/series/belletristik

ISBN: 978-3-946142-93-5

Seiten: 132

Apéro der Sprachschule ELLADA

Datum: 15. Juli 2022
Ort: Sprachschule ELLADA

Der  GRIECHISCHE ABEND am Freitag, den 15. Juli 2022  in der Sprachschule Ellada war stimmungsvoll und hat allen gut gefallen. Dieses Treffen bot die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch über Griechenland und die griechische Sprache. Es gab einen kurzen Beitrag auf Griechisch von Rolf, der uns ein Gedicht – die griechische Version von „Joggeli söll ga Birli schüttle“ – mit viel Fantasie und Humor vorgetragen hat. Ausserdem habe ich Euch aus dem im Oktober 2022 erscheinenden Buch von Christos Zouraris über griechische Kochkunst ein Kapitel vorgelesen, nämlich wie man sich beim Ouzotrinken verhalten und was man dabei beachten sollte!
Das griechische Buffet war dank Eurer Backkünste (man denke nur an die Tyropita von Verena …), Emilios Häppchen und vieler weiterer feiner Speisen reichlich gefüllt. 

Mein Mann Emilio und ich haben uns sehr gefreut, dass der längst fällige griechische Abend allen gefallen hat!

Als nächstes planen wir nun einen musikalischen Abend im Februar 2023 mit einem griechischen Musiker und seiner Frau. Mehr verrate ich noch nicht…

Με πολλούς χαιρετισμούς,
Μαρία

Neugriechisch für Anfänger ohne jegliche oder mit geringen Vorkenntnissen A 1, 1. Semester,
Wintersemester 2022/2023

Freitag, 10.15 – 11.45 Uhr
Kursdauer: 02. September 2022 bis 03. Februar 2023

Kursbelegung: 1 freier Platz

Lektionen: 38 Lektionen à 45 Min. an 19 Terminen

Lehrbuch: GRIECHISCH AKTIV, D. Mastoras
Kosten: 760 Fr.
Kursart: garantierte Kleingruppe (max. 8 Teilnehmer)
Kursstufe: A 1, Anfänger ohne Vorkenntnisse, 1. Semester

 Kursdaten:
 Freitag, 02.09.2022
 Freitag, 09.09.2022
 Freitag, 16.09.2022
 Freitag, 23.09.2022
 Freitag, 30.09.2022
 Freitag, 07.10.2022
 HERBSTFERIEN
 Freitag, 28.10.2022
 Freitag, 04.11.2022
 Freitag, 11.11.2022
 Freitag, 18.11.2022
 Freitag, 25.11.2022
 Freitag, 02.12.2022
 Freitag, 09.12.2022
 Freitag, 16.12.2022
 Freitag, 23.12.2022
 WEIHNACHSFERIEN
 Freitag, 13.01.2023
 Freitag, 20.01.202
 Freitag, 27.01.2023
 Freitag, 03.02.2023
 SPORTFERIEN

 

„Neugriechisch für Anfänger ohne jegliche oder mit geringen Vorkenntnissen A 1, 1. Semester,
Wintersemester 2022/2023″
weiterlesen

Neugriechisch für Fortgeschrittene Β 2 / C 1
Wintersemester 2022/2023

Montag, 17.00 – 18.30 Uhr
Kursdauer: 30. August 2022 – 30. Januar 2023

Kursbelegung: garantierte Durchführung

Lektionen: 38 Lektionen à 45 Min an 19 Terminen

Lehrbuch: ΚΛΙΚ στα ελληνικά & Lektüre
Kosten: Fr. 760
Kursart: Kleingruppe (max. 8 Teilnehmer)
Kursstufe: C 1

Kursdaten:

Montag, 30.08.2022
Montag, 05.09.2022
Montag, 12.09.2022
Montag, 19.09.2022
Montag, 26.09.2022
Montag, 03.10.2022
HERBSTFERIEN
Montag, 24.10.2022
Montag, 31.10.2022
Montag, 07.11.2022
Montag, 14.11.2022
Montag, 21.11.2022
Montag, 28.11.2022
Montag, 05.12.2022
Montag, 12.12.2022
Montag, 19.12.2022
WEIHNACHTSFERIEN
Montag, 09.01.2023
Montag, 16.01.2023
Montag, 23.01.2023
Montag, 30.01.2023
„Neugriechisch für Fortgeschrittene Β 2 / C 1
Wintersemester 2022/2023″
weiterlesen

Neugriechische Lektüre C 2
Wintersemester 2022/2023

Wochentag und Uhrzeit: Donnerstag, 10.00 – 11.30 Uhr (ca. 1 x pro Monat)
Kursdauer: Oktober 2022 – Januar 2023

Kursbelegung: garantierte Durchführung

Lektionen: 10 Lektionen à 45 Min. an 5 Terminen
Lektüre: Auf Anfrage
Kosten: 200 Fr.
Kursart: garantierte Kleingruppe
Kursstufe: C 2

Kursdaten:
27.10.2022
10.11.2022
17.11.2022
08.12.2022
12.01.2023
„Neugriechische Lektüre C 2
Wintersemester 2022/2023″
weiterlesen

Neugriechisch für Anfänger mit Vorkenntnissen A 2, 5. Semester,
Wintersemester 2022/2023

Freitag, 08.30 – 10.00 Uhr
Kursdauer: 02. September 2022 bis 03. Februar 2023

Kursbelegung:  ausgebucht

Lektionen: 38 Lektionen à 45 Min. an 19 Terminen

Lehrbuch: KΛΙΚ ΣΤΑ ΕΛΛΗΝΙΚΑ Α 2
Kosten: 760 Fr.
Kursart: garantierte Kleingruppe
Kursstufe: A 2, Anfänger mit Vorkenntnissen, 6. Semester

Kursdaten:
 Freitag, 02.09.2022
 Freitag, 09.09.2022
 Freitag, 16.09.2022
 Freitag, 23.09.2022
 Freitag, 30.09.2022
 Freitag, 07.10.2022
 HERBSTFERIEN
 Freitag, 28.10.2022
 Freitag, 04.11.2022
 Freitag, 11.11.2022
 Freitag, 18.11.2022
 Freitag, 25.11.2022
 Freitag, 02.12.2022
 Freitag, 09.12.2022
 Freitag, 16.12.2022
 Freitag, 23.12.2022
 WEIHNACHSFERIEN
 Freitag, 13.01.2023
 Freitag, 20.01.2023
 Freitag, 27.01.2023
 Freitag, 03.02.2023

 

„Neugriechisch für Anfänger mit Vorkenntnissen A 2, 5. Semester,
Wintersemester 2022/2023″
weiterlesen

Vortrag: „Der griechische Unabhängigkeitskrieg von 1821 in europäischer Perspektive“

Am 2.11.2021 sprach Ioannis Zelepos im Rahmen der Vortragsreihe des Vereins HELLAS an der Uni Zürich um 20.15 Uhr:
Der griechische Aufstand von 1821 löste ein gewaltiges internationales Echo aus, das weit über die Dimensionen einer lokalen Revolte an der Südspitze der Balkanhalbinsel hinausging. Neben den Kabinetten der europäischen Großmächte betraf das vor allem die von ihnen regierten Völker. Als ein Medienereignis ersten Ranges führte der Aufstand zu einer damals beispiellosen Mobilisierung der europäischen Öffentlichkeit über Landes- und Sprachgrenzen hinweg. Sie fand im Motto des Philhellenismus einen gemeinsamen Nenner, war tatsächlich aber eine heterogene Bewegung, deren Anhänger teilweise sehr unterschiedlichen Motiven folgten. Daraus ergaben sich vielfältige Rückwirkungen auf den Aufstand wie auch auf die griechische Staatswerdung, denen im Vortrag nachgegangen wird.