Vortrag: „Der griechische Unabhängigkeitskrieg von 1821 in europäischer Perspektive“

Am 2.11.2022 wird Ioannis Zelepos im Rahmen der Vortragsreihe des Vereins HELLAS an der Uni Zürich um 20.15 Uhr einen Vortrag halten:
Der griechische Aufstand von 1821 löste ein gewaltiges internationales Echo aus, das weit über die Dimensionen einer lokalen Revolte an der Südspitze der Balkanhalbinsel hinausging. Neben den Kabinetten der europäischen Großmächte betraf das vor allem die von ihnen regierten Völker. Als ein Medienereignis ersten Ranges führte der Aufstand zu einer damals beispiellosen Mobilisierung der europäischen Öffentlichkeit über Landes- und Sprachgrenzen hinweg. Sie fand im Motto des Philhellenismus einen gemeinsamen Nenner, war tatsächlich aber eine heterogene Bewegung, deren Anhänger teilweise sehr unterschiedlichen Motiven folgten. Daraus ergaben sich vielfältige Rückwirkungen auf den Aufstand wie auch auf die griechische Staatswerdung, denen im Vortrag nachgegangen wird.