„Kadmo“

Kadmo von Melpo Axioti (in Vorbereitung)

Kadmo (1972) ist der Schwanengesang der Melpo Axioti (1903-1973), in welchem die Agonie der ins Exil verbannten zentralen Heldin wiedergegeben wird, die Erinnerung an ihre Sprache und Heimat zu bewahren.

In diesem berührenden inneren Monolog tauchen viele der Helden aus ihren früheren Büchern wieder auf und leisten der einsamen Kadmo Gesellschaft. Während sich Kadmo an ihre früheren Schriften erinnert, kommen ihr unweigerlich auch die verschiedenen Phasen ihres Lebens in den Sinn, in denen sie diese geschrieben hatte.